Sonntag, 19. Juni 2011

seit wochen

... wuchs im garten von unseren freunden (gleichzeitig auch nachbarn) eine pflanze.

unsere freunde sagten immer:
"das ist unkraut.. wir reißen es raus"

mein mann & ich hielten die beiden aber jedesmal davon ab:
"nee, macht das nicht... das könnte vielleicht rittersporn sein"

nach wochen des wartens, was denn nun aus diesem zarten pflänzchen würde
(das inzwischen 180cm hoch war und noch immer keine blüte zeigte), reichte es unseren freunden.

"ich reiß das teil raus bevor es noch seine samenkapseln absprengt und unseren garten verseucht", so unser freund gestern abend.

"du musst geduld mit dem zarten pflänzchen haben... du wirst sehen, es wird wunderschön blühen", war meine antwort.

ok, da unser eigener rittersporn inzwischen längst verblüht war kamen mir schon leichte zweifel, dass dies tatsächlich die genannte pflanze sei.

heute nachmittag stand dann plötzlich ein nettes geschenk von unseren freunden vor unserer garage:



als gute nachbarn gaben wir ihnen selbstverständlich einen kleinen ableger zurück:





Kommentare:

  1. Bei euch wachsen ja die Skurrilsten Pflanzen. Erst die Möhren in Flaschen und Dosen und nun solch eine Pflanze. Muss ein ganz spezielles Klima sein bei euch!

    AntwortenLöschen
  2. Von diesen exotischen Pflanzen hab ich auch ein paar im Garten. Möchtest Du noch mehr haben? ;-)

    AntwortenLöschen
  3. wie praktisch, wenn man jetzt noch zufällig eine cachaca-quelle im garten hat, dann kann man sich cocktailtechnisch getrost als autark bezeichnen! =D

    AntwortenLöschen
  4. bei euch wirds ja auch nie langweilig :D

    AntwortenLöschen
  5. #dasjul4es: ;-D
    #emily van der hell: noch so ein großzügiges geschenk? nein, nein... das kann ich wirklich nicht annehmen. sehr freundlich von dir
    #gourmandesse: ich kaufe dieses exotische "quellwasser" im discounter, deine idee gefällt mir besser!
    #nessy: nee, mit dem mann an meiner seite kann es nicht langweilig werden

    AntwortenLöschen
  6. ein garten der träume :D köstlich! ich bin zwar inzwischen einige jahre ein vollzeit innenstadt kind, aber das erste was mir bei dem bild einfällt is beifuss, allerdings finde ich die caipi variante echt reizvoller :) lg, antje

    AntwortenLöschen
  7. http://de.wikipedia.org/wiki/Wermutkraut

    Also ich finde, es sieht nach Wermut aus. Dann könntet ihr Absinth machen ;))

    Liebe Grüße,
    Asakku

    AntwortenLöschen
  8. #miezes: jepp, du hast recht:
    es ist beifuss.

    #anonym: öh? nee, nee.. da bin ich doch froh, das es sich um anti-alkoholisches beifuss handelt.

    AntwortenLöschen
  9. Es könnte auch Ambrosia sein. Leider ist das Kraut eingeschleppt (Vogelfutter etc.) worden und ist extrem allergen. Ich habe gelesen, dass es gerne mit Beifuß verwechselt wird. Also wenn ihr nicht ganz sicher seid, lieber nicht zur Blüte kommen lassen.

    AntwortenLöschen