Dienstag, 21. Juni 2011

jedesmal

... wenn wir durch die sicherheitskontrolle der diversen flughäfen müssen,
bin ich der depp der fast einen striptease hinlegt.

haarspangen, stiefel, schmuck, etc ... lassen die alarmglocke, der sicherheitsschleuse erklingen.

das kindelein findet diese situation immer sehr amüsant,
weil es bei ihm bisher noch nie "geklingelt" hat und zieht mich noch tage später mit dieser geschichte auf.

auf unserem letzten rückflug am flughafen wien dufte ich mir deshalb schon im vorfeld von ihm anhören:
"gleich klingelt es bei dir wieder und dann darfst du deine schuhe ausziehen... ha ha ha"

diesmal sollte es allerdings anders ablaufen!

während wir durch den duty free bereich liefen bekam das kindelein durst.
ich drückte ihm geld in die hand und sah von weitem zu,
wie er das getränk entgegennahm und das restgeld einsteckte.

... und dann grinste die böse mutter stumm!

ca 2o minuten später:
das getränk war längst leer, stiefelten wir zum sicherheitscheck.
ich: "och, ich gehe heute als erste durch!"
kind: "na, prima... dann kann ich ja lange warten, bei dir klingelt es gleich wieder wie irre"

ohne das man mich aufforderte, legte ich schuhe, uhr, den schmuck, die haarspangen in das körbchen und durchschritt barfuß die kontrolle...

tada! kein ton ertönte, stattdessen hörte ich das kindelein zum vater sagen: "das muss kaputt sein!"
dann folgte mir das kindelein...

die sicherheitsschleuse schlug alarm.
kind stutzte.
ein sicherheitsbeamter: "hast du einen gürtel um?"
kindelein: "nein"

das kindelein wurde mit dem handscanner abgetastet und musste wieder zurück, um nochmals durch die schleuse zu gehen...

wieder schlug sie alarm und stumm grinste die böse mutter.

das kindelein verlor langsam seine gesichtsfarbe, es war ihm ganz offensichtlich sehr unangehm im blickfeld der sicherheitsbeamten zu stehen.



er solle seine schuhe ausziehen... und die mutter grinste noch breiter.

obwohl die schleuse nochmals klingelte und man ihn wiederholt gescannt hatte, ließ man ihn gehen.

auf dem sitz neben mir sagte er dann:
"das war aber eine doofe situation... nicht schön... das war das erste mal das es bei mir geklingelt hat, jetzt weiß ich wie du dich immer fühlst.."

ich: "tja, wenn du dich nicht nochmal in so einer peinlichen situation sehen möchtest, gibst du mir das wechselgeld besser sofort zurück.."

... und dann durfte die mutter endlich laut lachen!

Kommentare:

  1. Herrlich, einfach nur herrlich!
    Vielen Dank für diese geniale Geschichte!
    Manchmal müssen Mütter einfach böse sein. :D

    AntwortenLöschen
  2. GENAUSO werde ich später auch sein! :D

    AntwortenLöschen
  3. Ach eigentlich habe ich des öfteren Proble mit Müttern. Die meisten tüddeln ja bis zum umfallen an ihren Kinder rum und das möglichst mitten im weg und all solche Sachen. Versteh mich nicht falsch aber es gibt so Übermütter die etwas anstrengend sind, und davon nicht wenig. Aber du bist mir mal als Mutter richtig sympatisch! Ruhig auch mal die lieben Kinder durch den Kakau ziehen und auflaufen lassen. Vorallem wenn die lieben kinder es nicht lassen können einen zu Foppen. Finde ich gut :) und dazu noch sehr amüsant.

    AntwortenLöschen
  4. Haha, genial!
    Rache ist halt zuckersüß :D :D :D

    AntwortenLöschen
  5. Woah, bist du gemein! XD Sehr gut, sehr gut!

    AntwortenLöschen
  6. Eine wunderbare Geschichte! Ich musste wirklich lachen.

    Danke hierfür. :-)

    AntwortenLöschen
  7. Sehr genial!
    so belehrt man Kinder doch am besten :P

    AntwortenLöschen
  8. Hahahaha :D herrlich wie du das immer schreibst^^

    AntwortenLöschen
  9. So hinterhältig können doch nur Frauen sein. Sehr schöne Geschichte. ;) Hast du gut gemacht! :)

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie fies! ;) Ich kenne das aber auch; selbst wenn ich alles mögliche ablege, schlägt der Alarm meist trotzdem an... Mir scheint, die Teile waren immer extra auf mich, um volle Power loszulegen.

    AntwortenLöschen
  11. Einfach nur superlustig und hoffentlich war es das wert ;)

    So muss das eben sein, damit das Kindelein es auch mal lernt ;)

    AntwortenLöschen
  12. hihihi, wie lustig!! das arme kindelein hat jetzt ein wechselgeldtrauma und wird in zukunft immer trinkgeld geben!

    AntwortenLöschen
  13. #dasjules: ja, solche übermütter und ihr verhalten sind mir bekannt, bei mir heissen sie hühnermütter und ich meide sie... argh.
    versteh mich nicht falsch, selbstverständlich möchte auch ich als mutter meine kindelein vor "schlimmmen situationen" bewahren, aber das kindelein muss auch seine eigenen erfahrungen machen.

    #heinzi: ... und wenn diese frauen noch mütter sind, sind sie ganz besonders hinterhältig. wieso gibt er mir auch das restgeld nicht zurück? ;-D

    #metamorphose: jepp, genau wie bei mir.

    #vere tu: oh? urlaub vorbei? ;-)

    AntwortenLöschen
  14. hahahhaaa danke für diesen geilen Eintrag :D :D

    AntwortenLöschen
  15. haha...ich musste so lachen als ich das lass. Schadenfreude darf manchmal sein;)
    http://beautynized.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  16. Ich hau mich weg mit dir! :)) Göttlich eingefädelt, mei der arme Bub, und das Bild dazu, herrlich.

    Apropo Űbermütter, ich empfehle das sehr unterhaltsame Buch von Kerstin Gier: "Die Müttermafia", könnte dir gefallen. :)

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  17. #mrs petruschka: das buch kenne ich, damit habe ich die kindergartenzeit des kindeleins überstanden. habe sogar das nachfolgewerk 'die patin' gelesen. und weißt du was: die autorin betrieb 1a feldstudien! "unser" kindergarten war bestimmt die vorlage.

    AntwortenLöschen
  18. wie immer amüsant! :) made my evening..

    AntwortenLöschen
  19. Alles klar, dann bist du ja mit den tollen Muttis der Insektensiedlung vertraut. Erschreckend, dass es sowas wirklich gibt. ;)

    AntwortenLöschen
  20. ach ich liebe deine "geschichten" du könntest ein buch schreiben, ich würds sofort kaufen 'lach'

    AntwortenLöschen
  21. LOL;)

    Nur komisch, dass der Sicherheitsbeamte erstmal die Schuhe ausziehen lässt, anstelle nach Inhalt der Hosentaschen zu fragen.

    AntwortenLöschen
  22. haha, klasse..ich liebe deine kleinen geschichten aus dem leben :-)

    AntwortenLöschen
  23. hahahahahahahahahahaha.
    kinder haben scheint lustig zu sein

    AntwortenLöschen