Donnerstag, 6. Januar 2011

Er wollte nur

... nicht Zuhause frühstücken,

also fuhren wir in die Stadt.

Und gesättigt sagte er: "Jetzt nehmen wir noch meine Teller mit..."

Zum Glück wußte ich, was er meinte...



Natürlich blieb es nicht, bei nur Teller!

Niedliche kleine Wurfgeschoße für den nächsten Ehekrach durften auch mit.

Kommentare:

  1. Schön, wenn der Mann Shopping auch so gerne mag :o)

    AntwortenLöschen
  2. Von deinem Mann sollte es mehr geben ;)
    Ich hoffe aber du schmeißt sie nicht! Das wäre doch etwas sehr extrem teuer!

    AntwortenLöschen
  3. er beweist wunderbar guten geschmack!
    sehr loeblich!
    (ich tippe uebrigens gerade mit black pearl naegeln! jawohl)

    AntwortenLöschen
  4. #Vere Tu: Wuah, ich hatte ihn heute in der Hand und stellte ihn weg, denn 2 andere Läden haben ihn für mich reserviert.
    Also übe ich mich noch in Geduld.

    #bunt(herz)leben: ... und beim nächsten Ehekrieg nehme ich Lackfläschchen.

    #JustMe: Mein liebstes Shoppingparadies ist der Baumarkt, eigentlich das typische Reich für Männer... eigentlich...

    AntwortenLöschen
  5. Das Hermès-Geschirr ist ein absoluter TRAUM! Ich möchte bitte umgehend zum Essen eingeladen werden :-D Abwaschen tue ich freiwillig :-D

    Bei mir zuhause bräuchte ich das gar nicht anbringen, mein Mann würde das gnadenlos in den Geschirrspüler räumen und ne Stunde später würd ich dann hören:" Ups... Schaahaaatz... war das Geschirr sehr teuer???"

    Ist es bei euch Deko? Festtagsgeschirr? Oder für den Alltag???

    Ganz neidisch grüßt das Fashion Victim :-)

    AntwortenLöschen
  6. #Fashion Victim: Du möchtest zum Kaffee kommen?

    Gerne, kannst Du dann bitte Karl mitbringen?

    Ob das Geschirr Deko ist?

    Teilweise stehen ein paar Teile auf unserer Anrichte, aber langfristig wird es sicherlich zum Alltagsgeschirr für besondere Momente.

    AntwortenLöschen