Dienstag, 13. Februar 2018

sein lackton erinnert mich an

... zuckerwatte und diese wollte ich selbstverständlich auch als deko für das fotoshooting.



wenn jedoch gerade keine kirmes im städtchen gastiert, dann erweist sich die suche nach zuckerwatte 

als echte herausforderung.

ja, man findet eher einhornmähne (dazu später mehr), statt das gewünschte.



zunächst aber etwas über den neuen chanel 'nuvola rosa - 588': 

aktuell ist er zusammen mit seinen 3 brüdern dem 'verde pastello - 59o', dem 'giallo napoli - 592', 

sowie dem 'arancio vibrante - 634in euren parfümerien erhältlich.







ps: an dieser stelle möchte ich mich auch bei den 3 einhörnern mit den namen E160a, E12o, sowie

E133 bedanken, weil sie mir besinnungslos bedingungslos ihre mähne zur verfügung stellten.



nachdem ich aber nach knapp 3o minuten das "zuckerwatte-stäbchen" entsorgen wollte, musste ich an

der echheit der einhörnmähne zweifeln.

inzwischen hatte sie nämlich keinerlei ähnlichkeit mit der ursprünglichen form (siehe foto 1) und war

zusätzlich ziemlich hart.



jetzt mal unter uns:

ich kenne bauschaum und dieser mähnenklumpen hat schon eine verblüffende ähnlichkeit damit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen