Sonntag, 27. Dezember 2015

Écume heißt übersetzt

... aus dem französischen: schaum.

hm?

"... wahrscheinlich liegt es an der falschen wahl meines schaums, denn der lack hat keinerlei ähnlichkeit zu ihm"



"... mit einer handvoll glitzer läßt sich diese differenz möglicherweise beseitigen..."



"... nee, sieht noch immer nicht nach der lackfarbe aus..."



"ach, das ist doch bescheuert, dann kriegt der lack halt keine deko..."



"... lackiert entdeckt man doch eine gewisse ähnlichkeit zu schaum..."



"und je mehr sich der schaum auflöst...



desto mehr sparen wir mit den gei... quatsch... ähnelt er dem lack..."



écume heißt übersetzt aus dem französischen schaum.

jepp, stimmt.

das sieht man doch sofort!



ps: memo an mich: das nächste mal keinen rasierschaum nehmen. der ist viel zu fest.

rasierschaum eignet sich besser für lacke, die eine gewisse ähnlichkeit zu eischnee aufweisen.

memo an euch: bei meinem experiment war ich nüchtern!


ps2: der chanel 'écume - 213' ist mal wieder nur im auktionshaus erhältlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen