Sonntag, 15. Februar 2015

an meinen stalker,

deinetwegen verbrachte ich in den letzten 2 wochen viel zeit mit der beantwortung unzähliger leseranfragen, wieso chahevu geschlossen sei.

in diesen mails erklärte ich den lesern, dass du und dein wirklich nervendes verhalten der grund wärst und mir schlichtweg das nötige "dicke fell" fehlt, um mich dir zu stellen.

jetzt 2 wochen später habe ich aber das dicke fell (damit meine ich jetzt nicht, dass ich aufgehört habe mich zu epilieren) und appelliere nochmals an deine vernunft:

junge, du wohnst in einer der schönsten hauptstädte europas, wieso nutzt du das dann nicht?

klapp deinen rechner zu, hock dich in ein cafehaus und genieße die schönheiten der stadt.

sollte dich das langweilen, dann knete mozartkugeln oder gründe einen verein "wir knetmännchen",
nur halte dich bitte von meinem mailfach (deine mails landen eh sofort ungelesen im papierkorb) und vom blog fern.

ich weise dich nochmals daraufhin, dass das kopieren des blogs mit samt den kommentaren der anderen leser nicht ok ist.

und zu deinen eigenen kommentaren, die du selbst als "so humorvoll und geistreich" beschreibst:

lösche sie bitte selbst!

ps: an alle anderen:

sorry, aber anders scheint der herr stalker es offensichtlich nicht zu verstehen.

sollte er weiterhin sein handeln nicht abstellen können, ziehe ich hier wirklich endgültig die vorhänge zu und gebe nur geladenen lesern eine leseberechtigung.