Samstag, 1. November 2014

erinnert ihr euch

... an herman?

gestern abend gaben wir ihm das erste mal ausgang.

unser pflegesohn hatte nämlich verkündet: "... ich komme dann so gegen 23 uhr wieder von der party heim..."

kaum hatte der pflegesohn das haus verlassen, grinste ich meinen mann an...

"... wollen wir dem pflegekind nicht heute einen netten empfang bereiten? hol du die grablichter... ich laß herman von der kette..."

im dunkel der nacht hockten wir unseren liebgewonnenen kellerbewohner auf die bank im vorgarten und stellten ihm auch seine LED leuchte dazu.
(ja, nicht das herman womöglich angst bekommt, denn die grablichter um ihn herum versprühten schon einen recht morbiden charme)

... so warteten wir auf die rückkehr des pflegekindes....

blöderweise rief dieses aber irgendwann an und teilte uns mit, dass er jetzt doch nach der party bei einem schulfreund übernachten würde.

*pfffffft*, oller spielverderber.

statt nun entspannt meine nachtruhe zu genießen, kamen bei mir aber sorgen auf...:

"jetzt ist er ganz alleine da draußen... wenn ihm was passiert? er könnte ein potenzielles entführungsopfer werden... wir tragen die verantwortung für ihn... was mach ich denn nun...?"

ich riss mich dann doch zusammen und ließ ihm seine "freiheit".

heute morgen hielt ich es aber nicht länger aus und holte ihn ab.

zu meiner freude hockte er auch unversehrt an ort und stelle.

ihr meint, ich sollte mir zukünftig nicht so viele gedanken wegen des nächtlichen fernbleibens unseres fast 18-jährigen pflegesohnes machen?

hä?, bei ihm wußten wir ja, dass er bei den eltern seines schulfreundes gut aufgehoben war.

ich meine doch die ganze zeit unseren herman... !



und weil herman heute etwas unterkühlt wirkt, darf er den restlichen tag an vatis lieblingsplatz sitzen.





hermans groupies scheint dies zu gefallen!



ps: im nächsten jahr darf herman sogar mit, wenn wir die jungs von der party mit dem auto abholen!

... das hab ich herman eben versprochen!