Montag, 6. Februar 2012

weil mein

... kindelein ja nun das 14. lebensjahr überschritt,

befand ich: "sein zimmer sollte altersentsprechend renoviert werden"

nachdem ich seinen alten einbauschrank, sowie einigen wandregalen ein frisches weiß verpaßt hatte,
fiel mein blick auf das alte bett.

im laufe der jahre hatte es schon oft sein aussehen verändert.

- als kleinkind nutzte mein kindelein das bett als traumhöhle. 
(ein bunter baldachin sorgte für die nötige stimmung)

- als das kindelein im grundschulalter war, wandelte sich das bett und ein spinnenbau entstand.
(aus styroporkugeln bauten wir seinerzeit unmengen an lustigen spinnen und dekorierten damit das bett)



- im alter der weiterführenden schule entsorgten wir den ganzen dekokram und das bett tat "nackt" seinen dienst.

... nicht ganz, denn mein kindelein nutzte sein bett nie als reine schlaf-, sitzstätte.

das bett wurde als trampolin, als erstes schnitzopfer (dazu später mehr) als "wut-panchingball" etc, benutzt.

lange rede, kurzer sinn: das bett war auf.

ebenso der schreibtisch, das zweite opfer seiner schnitzkunst.

zwar sind beide möbelstücke aus massivem holz und man könnte die oberflächen sicherlich abschleifen...

aber ehrlich: viel bliebe dann nicht mehr übrig.

mitte letzter woche beschlossen wir (der gatte & ich): "wir schauen uns nach neuen möbeln um"

das kind fand diese idee reichlich bescheuert: "ich brauche kein neues bett, für mich braucht ihr kein geld ausgeben"

wer nun denkt: "wow, was ist das denn für ein kindelein..?"

stopp, die option (nach ende der renovierung des zimmers) seine playstation in sein zimmer gestellt zu bekommen, ließ ihn solch einen schmusekurs fahren.

ohne kindelein zogen wir deshalb in ein möbelhaus; ließen uns beraten und fanden das perfekte bett, 
nebst schreibtisch, einem regal und einem tv unterschrank.

stolz fuhren wir heim, um unserem sohnemann das freudige ergebnis mitzuteilen und ihn zu bitten:
"zieh dir mal flott die schuhe an, wir haben die möbel noch nicht bestellt, deshalb möchten wir sie dir gerne zeigen"

seine reaktion: "ja, ganz toll... habt ihr kein foto gemacht? dann kann ich mir den weg sparen."

... argh, kammerflimmern bei vati & mutti.

mit engelszungen baten wir nun unseren sproß, er möge uns bitte ins möbelhaus begleiten.

selbst die methode "guter vati" und "böse mutti" wurden ausgespielt.

mit erfolg (meinerseits) und im möbelhaus passierte dann nachfolgendes:

kind warf sich (wie üblich) auf das ausgesuchte bett, strahlte uns an und gab zur antwort "cooles bett... gefällt mir"

die möbel wurden also bestellt und was sagt mein kindelein stunden später zu mir: "kommen die neuen möbel diese woche noch?"

ich: "wie diese woche? wir können erst ab mitte märz mit der lieferung rechnen"
kindelein: "das ist ja blöd, ich hab mich schon soooo sehr auf meine neue einrichtung gefreut"
ich: "..."

ps: es war übrigens ein kinderschnitzmesser aus der abteilung "omas geschenke sind die besten"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen