Donnerstag, 28. Juli 2011

er ist

... auch bei ungebräunter haut tragbar.












Montag, 25. Juli 2011

Pimp my

... nagellack ;-)

ausgangssituation:

nägel lackiert mit dem deborah lippmann 'waking up in vegas', die las vegas unspektakulär wirkten.

man nehme nun den essence 'mystic mermaid' und erfreue sich an dem ergebnis...





ps: 'waking up in vegas' & 'mystic mermaid'... nein, diese szenerie für ein ganz großes kopfkino überlasse ich euch...

nein, eine pulsbeschleunigung

... fand bei mir nicht statt, als ich das lackergebnis sah.

was soll ich zu seiner farbe sagen?

er passt recht nett zu den adern auf meinen handrücken.

das ist aber jetzt eher ein grund, ihn nicht nochmals zu tragen.

wer möchte denn bitte solch ein kompliment hören: 
"schatz, dein nagellack passt so klasse zu deinen krampfadern"

öh? nein, das möchte ich nicht hören, auch wenn ich keine krampfadern habe....

aber die form der nagellackflasche gefällt mir sehr!





Sonntag, 24. Juli 2011

nein, ich

... habe mich nicht aus dem staub gemacht.



ich bin auch nicht auf dem sprung...



und hocke nicht auf gepackten koffern...



spiele auch nicht hans guck in die luft...



mich erwischte nur schlichtweg eine sommergrippe.

vielen lieben dank für die nachfragen, aber die meisten vermutungen stimmten:

ja, wir haben endlich schulferien, d.h. täglich wechselnde kinderbespaßung durch mutti...

ich gebe mir allerdings mühe und vernachlässige den blog nicht... ;-)

Freitag, 22. Juli 2011

große ereignisse

... werfen ihre schatten voraus.



ihn werdet ihr zukünftig wieder in den lackregalen sehen, denn er wurde neu aufgelegt.







vergleich neue version und alte version:


Mittwoch, 20. Juli 2011

jetzt hält

... sich dieser schräge perser auch noch für einen hasen.

da kam ich mit meiner möhrenernte ins haus und mein pelziger erntehelfer sprang

(trotz strengstem verbot, schließlich sind die küchenschränke kein catwalk) 

auf die arbeitsplatte und wollte ganz offensichtlich auch einen teil der beute...



interessanterweise hatte er es aber nur auf das möhrenlaub abgesehen...







angriff der killer-karotte...:





Dienstag, 19. Juli 2011

er heisst

... ali's big break.

welch martialischer name, denn ich dachte an den boxer muhammad ali.

boxer ... boxhandschuhe... rotlackierte nägel?

was für ein großes kopfkino!

stellt euch doch mal den armen knaben vor, der k.o. ging und dem man dann später erzählt:

"... in runde xy traf dich seine faust und das war sein sieg... er trug übrigens einen opi lack, der nun nach ihm benannt ist.."

öff öff... das arme schwein ist für den rest seines lebens traumatisiert... ;-D





Montag, 18. Juli 2011

die liebe

... A76 hat meinen award verliehen.

ganz, ganz lieben dank, denn den hatte ich noch nicht.




wie üblich soll ich wieder 1o dinge über mich verraten.

ok, dann nehme ich die letzte woche als motto und laße 1o erlebnisse/ereignisse revue passieren.

sonntag: freute ich mich über ein geschenk meiner schwiegermutter.

montag: schimpfte ich mit dem kindelein, weil offene kleiderschranktüren eine einladung für katzen wären und katzenhaare auf kleidungsstücken nicht alleine verschwänden.

dienstag: war ich gedanklich bei meiner freundin C., die eine schwere OP hatte.

mittwoch: verfluchte ich ein marmeladenglas, als es mir aus der hand fiel und die küchenfront "verzierte".

donnerstag: flüchtete ich mich mit dem kindelein in ein einkaufszentrum, weil der gatte daheim endlose monologe hielt.
(jepp, regenwetter = er litt offensichtlich unter lagerkoller ;-) )

freitag: war ich in siegerlaune, weil ich zusammen mit meiner freundin S. unsere männer beim canasta schruppte.

samstag: zeigte ich meinen beiden jungs einen vogel, als sie sich boxhandschuhe kauften.

sonntag: lachte ich tränen über die kindheitserinnerungen meines bruders.

montag: putzte ich trotzdem die fenster, auch wenn die wetterfrösche dagegen sprachen.

diesmal reiche ich den award an alle leser mit einem blog weiter. 
ich freue mich auf eure blogantworten.

Sonntag, 17. Juli 2011

fast werfe

... ich meinem mann "vorsätzliches handeln" vor.

wieso?

pro gartensaison "verbraucht" er ein verlängerungskabel.

entweder "killt" er es mit dem rasenmäher, oder spätestens mit der elektrischen heckenschere beim heckenschnitt.

letzte tage war es wieder soweit.

da ich meinem mann bei der arbeit nicht zusehen wollte (er kann es außerdem nicht leiden),
hockte ich mich mit meinem klapprechner in den garten.

zeitgleich machte sich mein gatte im vorgarten, genauer an der hecke an die arbeit.

nichtsahnend blickte ich auf meinen monitor bis mir das kleine batterie-symbol plötzlich signalisierte: "hallo, keine stromzufuhr, ich laufe jetzt über akku"
und dann machte es klick bei mir und ich dachte: "oh nein... sieh mal besser im vorgarten nach"

ja, und da stand er wieder... grinste mich an und sagte: "ich habe es echt nicht gesehen"

es, damit meinte er das verlängerungskabel... 15m lang und signalorange!

selbst der pilot eines kleinflugzeuges hätte es in einer flughöhe von xxx metern in unserem vorgarten gesehen und wahrscheinlich gedacht: "oh, ein stromkabel... hier darf ich jetzt nicht landen... flieg ich mal besser weiter"

und mein mann übersieht es???

die hecke blieb übrigens nach diesem vorfall ungeschnitten,
er hätte ja erstens kein kabel und zweitens würde die gartensaison noch einige monate andauern,
es bliebe also noch genug zeit ein neues zu besorgen.

ah ja, was stand da noch gleich auf dem schild in unserem vorgarten?

Samstag, 16. Juli 2011

dieses exponat

... stammt aus der 'orient extrême collection'








Donnerstag, 14. Juli 2011

warnhinweise und schilder

... sollte man stets beachten, ansonsten drohen unschöne konsequenzen/ strafen.

setzt man sich zb auf eine bank, die ein hinweisschild "frisch gestrichen" trägt, so sieht man die strafe für seine ignorante tat sofort an seiner farbverschmierten kleidung.

diverse verkehrsschilder ermahnen uns täglich: "parken verboten"... "stopp"... etc.

wer jetzt meint er könne diesen hinweisschildern aus den weg gehen, irrt gewaltig.

wir tragen alle diese hinweisschilder sogar an unserem körper.

genauer:

ich meine diese fiesen kleinen etiketten von waschanleitung, für die man fast ein waschdiplom benötigt

klaro, man kann sie natürlich aus der kleidung entfernen oder wie ich es gerne mache: ingnorieren.

auf das waschschildchen meines kleides schaute ich aber trotzdem.

niedliche kleine pictogramme und zusätzlich zweisprachig teilte es mir mit:

... 1oo% seide ... nur chemische reinigung !.

ok, zur kenntnis genommen, aber weil ich das kleid gerne am nächsten tag tragen wollte,
kam es zu einer kurzschlußhandlung.

ich befüllte die badewanne mit lauwarmen wasser, kippte einen deckel feinwaschpulver ein und legte das kleid schön gerade in die wanne.

dann machte ich ein physikalische beobachtung, auf die ich gerne verzichtet hätte.

innerhalb von sekunden zog sich das kleid in der länge zusammen, vergleichbar mit einem regenwurm der einen regentropfen abbekommt.

hastig riß ich das kleid aus der wanne, hing es tropfnass auf einen kleiderbügel und hoffte auf ein wunder.

das wunder trat nicht ein, auch im trockenem zustand war aus meinem minikleid ein microkleid geworden,
dass ich niemals wieder (ohne öffentliches ärgernis zu erregen) hätte tragen können

ich ließ den saum raus, spielte "tau ziehen" mit kleid und dem gatten, aber es blieb für mich einfach untragbar.

bevor das kleid in der hintersten ecke meines kleiderschrankes verschwand, kam mir die idee: "saum verlängern mit einem ähnlichen stoff"

ich zog in ein stoffgeschäft und fand dort dann eine "spitzen" lösung.

mit 2 spitzenborden stand ich dann vor der stoffverkäuferin und bat um ihre meinung: "wenn ich die spitze an den saum meines kleides nähe, welche sähe "billig" aus?"

etwas irritiert tippe sie auf die preislich tatsächlich billige version.

ich: "mit billig meinte ich jetzt nicht preiswert... sondern... kleid mit angenähter spitze ... in dem ich stecke.."
verkäuferin sah mich von oben bis unten an, tippte wieder auf die gleiche spitze.

"ok, dann nehme ich die andere...", war meine reaktion.

daheim nähte ich mein beutestück an das kleid und freue mich über mein neues kleid:



Mittwoch, 13. Juli 2011

pink mink

... trifft auf red cat.












die liebe

... milla hat mir einen award verliehen.

vielen lieben dank an dich und auch wenn ich ihn schon hatte, ich freue mich sehr (mir gefällt das lila)



nun muß ich wieder 5 blogger benennen, an die ich diesen award weiterreiche.

keine angst ihr lieben, diesmal ist es einfach, denn ihr braucht keine 7 dinge über euch verraten ;-), sondern einfach nur den award auf eurem blog posten.

ok, meine heutigen 5 award preisträgerinnen sind:

kleine spy, weil ich über ihre überschrift "Schminki of the Day", sehr putzig fand und lachen musste (natürlich im positivem sinne!).

lacquediction, weil mir ihre nach farben sortierte nagellacksammlung so gut gefiel.

sinja80, weil mich dieses kuhbild in den letzten tagen lachen ließ.

katzenkoenigin, weil ich ihren namen so klasse finde.

mei taeglich brot, weil ich durch sie lernte, dass in österreich auberginen .. melanzani heissen.

ich wünsche euch viel spaß mit dem award.

Dienstag, 12. Juli 2011

weil mir

... das vorhandene blumenbeet zu klein war, da mein gatte ständig neue pflanzen anschleppt/e,

machte ich mich heute ans werk und vergrößerte die beetfläche.



selbstverständlich hatte ich wieder tatkräftige hilfe!













und als der kater endlich genug "gegrast" hatte, war auch mein neues blumenbeet fertig: