Samstag, 30. April 2011

Danke, für

... die Mails bezüglich "Nagellack Swatches".

Ich überarbeite die Liste gerade, deshalb ist sie momentan "Außer Betrieb"

Die ultimative Rotübersicht I.

Ich habe sie geteilt, deshalb hier nur Rottöne ohne Glitzerpartikel.



Freitag, 29. April 2011

Meine Traumhochzeit

... liegt bereits einige Jahre hinter mir,

deshalb wünsche ich den beiden Königskindern eine wundervolle Ehe.

Donnerstag, 28. April 2011

Endlich habe

... ich mir eine neue Kamera gekauft.

Und was soll ich sagen?

Sie macht wirklich klasse Aufnahmen.

Teilweise von Dingen, auf die ich nie geachtet habe.



Memo an mich: Ich sollte mal wieder zur Zahnkontrolle gehen.

Mittwoch, 27. April 2011

Für alle

... die nach den schrägen "Alien" Schuhen fragten...

Ich selbst schwanke noch zwischen: "Öh? Grusel" - "Total schräg"



Im Laden dachte ich: "Och, das ist nur ein Schuh-Display.." und nahm das Teil in die Hand.



Erst dann sah ich ein Preisschild.

Als ich die winzige Mutter an der Absatzkonstruktion sah, schlug mein Baumarktherz höher!


P.S: Der Schraubenschlüssel wird beim Kauf nicht mitgeliefert.

P.S. II: Es stand zwar nichts im Beipack-Booklet, aber nach 1oo km würde ich die Schrauben nachziehen.

Dienstag, 26. April 2011

Szenen einer Ehe - 3.

... Oder:

Wie man unbewußt in einer fremden Stadt neue Schuhe kauft.

Vorweg muß ich zu meiner Verteidigung sagen:

Wir erlaufen immer alle Städte, denn nur so lernt man sie kennen.

Da werde ich notfalls auch zur Rabenmutter, wenn das Kindelein jammert: "Ich kann nicht mehr laufen"...

Am ersten Urlaubstag gibt es deshalb immer 1-2 Trosteis (mindestens 3 Kugeln) für die Jungbrut und nur eine kurze Sitzpause.

Diesmal war allerdings alles anders.

Normalerweise kann ich auf meinen High Heels mehrere Stunden bequem laufen.



Erst am zweiten Tag schlüpfe ich dann in meine Ballerinas, die so herrlich ausgelatscht sind und mit denen ich strumpflos, Kilometer für Kilometer erlaufe.

Tja, normalerweise ...

Bereits am Nachmittag von Tag 1 wechselte ich das Schuhwerk.



Am Tag 2 rutschte mir bei jedem Schritt ein "Aua!" über die Lippen, welches das Kindelein erfreute (da wir häufiger eine Sitzpause einlegten und das Kindelein nach seinem Eis fragte).

Mein Angetrauter kommentierte mein Wehgeklage mit einem: "Kauf dir doch neue Schuhe!" (Guter Mann!)

Am Nachmittag von Tag 2 erwarb ich nachfolgende Schuhe und mit ihnen hatte ich ein noch nie dagewesenes Laufgefühl.



Am Tag 3 passten sie komischerweise nicht mehr, also schlüpfte ich wieder in meine alten Ballerinas.

Doof nur, sie taten an Stellen weh, die ich mir bereits am Tag 1 zugezogen hatte.

"Da muß du jetzt durch", so meine Hoffnung und dieses "Aua... Aua", war schnell wieder von mir zu hören.

"Dann kauf dir halt andere Schuhe!", hörte ich von meinem Gatten.

(Toller Gatte!)

Die niedlichen kleinen Ballerinas einer spanischen Modekette wurden deshalb meine.



Mit ihnen lief ich ca 1oo Meter (genauer von Hermès Wien bis zu Chanel Wien) noch genauer:

Von hier --------------------------------------------------------------------------> bis hier!

In der Chanel Dependance gab es leider keine passende Schuhgröße (Ich trage normalerweise 37,5... zum Zeitpunkt der Schuhsuche gefühlte 42 1/4)

Mir blieb also keine Wahl und so lief ich weiter in meinen Ballerinas.

Am Tag 4 ging nix mehr. Tapfer zog ich zwar meine Ballerinas an, aber meine Sätze begannen nur noch mit: "Aua... können wir mal kurz eine Sitzpause machen...?"

Mein Angetrauter, mit Nerven wie Drahtseile und einer völligen Harmonie mit sich selbst und den Launen seiner Gattin gab dann nur ein "Möchtest du dir nicht neue Schuhe kaufen? Vielleicht klappt es ja beim 3. Kauf", von sich.

(Sehr guter Gatte!)

Gesagt getan, das nächste Schuhgeschäft wurde bestürmt.

Und dort kaufte ich ... Äh? Ich weiß jetzt gar nicht, wie ich dieses Schuhwerk bezeichnen soll... aber sie laufen sich ganz nett.



Am Tag 5 war es leider zu kühl für "diese Dinger" des Vortages und seltsamerweise passte ich auch wieder in meine geliebten Ballerinas.

Ich hätte noch Kilometer in ihnen laufen können, wären da nicht diese Sitzpausen gewesen, die mein Ehemann ständig einlegte.

Dauernd zupfte er an den Schuhriemen seiner Sneaker. Er zog die Schuhe sogar in aller Öffentlichkeit aus.... tztztz... Wieso nimmt er auch nur ein paar Schuhe mit?

Ob das Kindelein über Fußschmerzen klagte? Nöö, aber bedingt über den enormen Eiskonsum über Bauchweh. ;-)

In den letzten

... Tagen gab es Bilder aus der Konserve, weil ich mit meinen Jungs ihn:



besuchte.

Für alle Leser, die jetzt lieber etwas von "He" sehen möchten, bitte sehr:







Und für alle Leser, die lieber etwas über die nationalen Unterschiede (Deutschland/Österreich) lernen möchten...:

Merke: Dixi Toiletten heißen in Österreich Boxi und sind in der Farbe lagon zu bestaunen.



Seine Kleidung bringt man dort nicht zur Reinigung, sondern zur



Während in Deutschland vielerorts illegale Müllhalden entstehen,

findet man in der österreichischen Hauptstadt äußerst nette Hinweisschilder:



Liebes Wien, du hast dich wieder von der schönsten Seite gezeigt und dieser Mozart Kult... hüstel ... Kitsch ist für mich das größte!

Sonntag, 24. April 2011

Ich wünsche

... frohe Ostern und ein buntes Nest !


Freitag, 22. April 2011

Bitte

... einmal lackieren und trocknen.











PS: Das Bild ist aus der Konserve. Mein Favorit der Rottöne (Rouge Fatal) ziert momentan meine Nägel.

Mittwoch, 20. April 2011

Hier nun

... auch der ultimative Überblick über die Brauntöne, den einige Leser verlangten.





P.S Und zur weiteren Frage, welcher mein Favorit davon ist:

Finde sie alle klasse, denn sie decken bereits mit einer Schicht.

Dienstag, 19. April 2011

Dieses Carré

... wurde zumindest schon mehrfach benutzt. Es macht sich einfach gut als Hintergrund für den Header. ;-)





Freitag, 15. April 2011

Heute bleibt

... die Fotoküche kalt.

Es gibt ein Bild aus der Konserve, denn ich mache gerade den zweiten Selbstversuch (Chanel vs P2).










Donnerstag, 14. April 2011

Szenen einer Ehe - 2.

... da stand ich nun im Supermarkt und schaute verwirrt auf den Einkaufszettel.

Er (mein Angetrauter) hatte den Zettel mit wichtigen Dingen, die wir dringend bräuchten ergänzt.

Dumm nur, denn trotz vieler Ehejahre gelingt es mir nur selten,

seine "Geheimschrift" (er kann sie übrigens selbst manchmal nicht entziffern) zu lesen.

"Was will der? U Salat? Und was ist Sihellokek3? Schekokek3 ? Schnitzel? Und dann noch Aczten ?"



Vielleicht habe ich ja Glück und das Richtige gekauft.

Notfalls kann ich auch sagen "Sihellokek3... Schekokek3... und Aczten, waren gerade ausverkauft!"



PS: Entweder konnte ich damals dank der rosaroten Brille seine Liebesbriefe lesen, oder er hatte eindeutig seinerzeit eine bessere Handschrift.

Ich kann

... auch casual, aber nur gaaanz selten.







Mittwoch, 13. April 2011

Ist Orange Fizz

... dunkler als Miami Peach?

Ist Biarritz heller als Deauville?

Das sind nur 2 der Fragen, die einige Damen in den letzten Tagen stellten.

Hier also die ultimative Übersicht, die hoffentlich alle Fragen beantwortet.





P.S: Ja, Photobucket macht noch immer Wartungsarbeiten... grrrr.

Dienstag, 12. April 2011

Wieder sind

... die 4 Wochen herum.

Obwohl 5 Flaschen von mir an die Blognachbarschaft weitergereicht wurden,

wurden die Regale noch voller:



PS: Danke für eure Mails.

Photobucket macht gerade Serverarbeiten, die Bilder werden sicherlich bald wieder sichtbar sein ;-)

Montag, 11. April 2011

Ich bin

... wie ein Eichhörnchen, wenn es um Schleifenbänder geht.

Überall im Haus verteilt fand man diese Schleifenbändernester,

Heute legte ich deshalb ein zentrales Sammellager an.

Blöd nur, dass unser graues Fellmonster die Lagerfläche lieber für sich genutzt hätte.













Und für alle Leser, die sonst schreiben: "der Kater guckt aber böse"...
SO guckt der Kater, wenn er wirklich böse ist: