Montag, 7. November 2011

bisher machte

... ich mir noch nie ernsthafte gedanken, über die zukunftspläne des kindeleins.

nachdem wir in paris einigen clochards (die mit ihren niedlichen kätzchen/hunden auf decken hockten) 
ein paar münzen zugesteckt hatten,

weihte mich mein sohnemann in seinen zukunftswunsch ein.

kindelein: "ich möchte auch mal mit dem kater auf einer wolldecke unter einer brücke schlafen"

ich: "oh? das wird dem kater aber sicherlich nicht gefallen"

einige minuten später berichtete ich meinen mann vom wunsch seines sohnes...

er: "... der kater ist aber auch eine seele von mensch..."

ich: "???... sollten wir uns nicht eher über das wohlergehen des kindes sorgen, als über das des katers?"



ps: bis der kater seinen urlaub auf einer wolldecke in paris verbringt, übt er das schlafen in einem pappkarton. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen