Sonntag, 17. Juli 2011

fast werfe

... ich meinem mann "vorsätzliches handeln" vor.

wieso?

pro gartensaison "verbraucht" er ein verlängerungskabel.

entweder "killt" er es mit dem rasenmäher, oder spätestens mit der elektrischen heckenschere beim heckenschnitt.

letzte tage war es wieder soweit.

da ich meinem mann bei der arbeit nicht zusehen wollte (er kann es außerdem nicht leiden),
hockte ich mich mit meinem klapprechner in den garten.

zeitgleich machte sich mein gatte im vorgarten, genauer an der hecke an die arbeit.

nichtsahnend blickte ich auf meinen monitor bis mir das kleine batterie-symbol plötzlich signalisierte: "hallo, keine stromzufuhr, ich laufe jetzt über akku"
und dann machte es klick bei mir und ich dachte: "oh nein... sieh mal besser im vorgarten nach"

ja, und da stand er wieder... grinste mich an und sagte: "ich habe es echt nicht gesehen"

es, damit meinte er das verlängerungskabel... 15m lang und signalorange!

selbst der pilot eines kleinflugzeuges hätte es in einer flughöhe von xxx metern in unserem vorgarten gesehen und wahrscheinlich gedacht: "oh, ein stromkabel... hier darf ich jetzt nicht landen... flieg ich mal besser weiter"

und mein mann übersieht es???

die hecke blieb übrigens nach diesem vorfall ungeschnitten,
er hätte ja erstens kein kabel und zweitens würde die gartensaison noch einige monate andauern,
es bliebe also noch genug zeit ein neues zu besorgen.

ah ja, was stand da noch gleich auf dem schild in unserem vorgarten?

Kommentare:

  1. Kombiniere doch sämtliche Verlängerungskabel, die durch euren Garten verlaufen, mit einem Rasensprengschlauch, aus dem es munter auf euer Grün regnet. Vielleicht ist dein Mann farbenblind und muss einfach nur ordentlich durchnässt werden, um zu merken, dass da was auf dem Rasen liegt. ;-)

    (Wobei Strom und Wasser in Kombination dann auch LEICHT gefährlich werden könnten. Aber das sind Rasenmäher/Heckenscheren ja auch.)

    AntwortenLöschen
  2. Sehr genial :D
    Ich frag mich wie man das immer und immer wieder schafft :D
    Männer!

    AntwortenLöschen
  3. Wenn es wirklich ein zerstörtes Kabel pro Saison ist, wollte Dein Mann vielleicht einfach bloß Deine Erwartungen nicht enttäuschen?! Und jetzt kann er ja wahrscheinlich relaxen :)
    LG
    P.S.: Revanche - Ich hab Dir auch einen Award verliehen: http://a76candoit.blogspot.com/2011/07/lovely-list-no-28.html

    AntwortenLöschen
  4. Haha, wie witzig! Da kann frau schon von vorsätzlichem Handeln sprechen..

    AntwortenLöschen
  5. woher ist das Schild? Ich will das auch haben. Hast Du es selbst gemacht? mit ner Schablone?
    LG, die Bastler-Manuela

    AntwortenLöschen
  6. oder ne anspielung auf mirjam DuMont?? ich weiß nicht, schreibt man sie so??? da war doch was mit der hecke???? he, he

    lg

    AntwortenLöschen
  7. LOL;)

    Hast du das Schild gebsatelt?

    AntwortenLöschen
  8. #sunny: solange es nur bei einem kabel bleibt und sonst kein "schaden" entsteht, kann ich damit leben.
    er hat aber auch schon sie spitze seiner gartenclogs mit dem rasenmäher abgemäht...
    #anonyme-bastel-manuela &luisa: das schild (bzw die schilder) habe ich aus buchenholz und einem rundstab gebastelt.
    #a76: oh, vielen dank. ich kümmere mich später um den award.

    AntwortenLöschen
  9. Oh gott :D
    Das ist ja lebensgefährlich!
    Auf Männer muss man immer gut aufpassen :D

    AntwortenLöschen