Freitag, 10. Juni 2011

seit wochen

... suche ich nach lösungen für meine diversen renovierungen, bauprojekte... (ok, hirngespinste).

zum beispiel sollte ein puppenhaus endlich einen schönen standort bekommen,
jedoch fand ich nie einen sinnvollen platz.

vorgestern fiel mir zwischen taste vom kaffeevollautomaten drücken 
und milch aus dem kühlschrank holen, endlich eine lösung für ein.

als dann zufällig mein gatte anrief und mir mitteilte, er käme später, nutze ich sofort die situation.

ich "duuuuu, ich wollte jetzt zum baumarkt, darf ich mir eine neue stichsäge kaufen?"
er: "aber kauf bitte eine ordentliche..."

dummerweise musste mein mann dann das gespräch beenden.

und während mein mann sich sicherlich, mit angstschweiß auf der stirn fragte
"warum braucht sie eine neue stichsäge? wird das haus noch stehen, wenn ich heim komme?",

machte ich mich auf den weg...

ein baumarktbesuch später schleppte ich meine beute heim.

3 bretter (1o6 cm x 4o cm),
eine farbrolle mit abstreifer, 
einen eimer lackfarbe (2,5l, cremeweiß, matt), 
einen eimer dispersionsfarbe (1ol, weiß),
holzbohrset (brauchte eigentlich nur einen 5. bohrer, aber so ein set wollte ich eh immer haben), 
ein sägeblätterset (wenn schon, denn schon),
eine neue stichsäge 
und eine großpackung dübel (die sonderpostenfläche an den kassen sind quengelwarenflächen für erwachsene)

unter den augen meiner treuen handwerkergesellen,
der lebenden farbrolle und seiner roten kollegin began nun das projekt: 
"puppenhaus in einen einbauschrank bauen"







fortsetzung folgt...