Mittwoch, 1. Juni 2011

heute auf

... dem parkplatz eines discounters:

die schüler, einer naheliegenden schule hatten offensichtlich pause.

während die einen noch im laden weilten, versammelte sich der andere teil, wartend vor dem ausgang.

unterdessen verstaute ich meinen einkauf in meinen wagen und amüsierte mich über die älteren herrschaften,
die angesichts des morgigen feiertages, hamsterkäufe tätigten.

... es könnte ja morgen der papst mit einer 1oo-köpfigen delegation unerwartet zum essen kommen...

urplötzlich war mein auto das gesprächsthema der wartenden schülergruppe.

"wat fährt so'ne schüssel wohl" ... "die karre bringt es bestimmt auf 28o"... "aber bestimmt nicht mit der alten am steuer"

ähm???

schlagartig waren meine gedanken nicht mehr bei den älteren herrschaften mit den hamsterkäufen, sondern bei den jungen herren mit dem mäusehirn.

und abrupt kam ein gedanke in mir hoch: "wow, so muß sich also ein charles darwin gefühlt haben, als er eine neue spezies entdeckte. er hätte sich den weiten weg sparen können..."

und dann fuhr 'die alte' (also ich) nicht mit 28o km/h, sondern mit 32 km/h heim.
genauer: durch die tempo 3o zone, die ebenfalls an dieser schule grenzte.

Kommentare:

  1. ich hoffe sie haben, als sie das hörten, leicht gelächelt, eine augenbraue hochgezogen und sich wunderbar gefühlt, ob ihres alters, das ihnen ermöglicht zu denken bevor sie den mund öffnen. ;)

    AntwortenLöschen
  2. darf man fragen, was du für ein Auto fährst? Die amüsante Geschichte macht doch neugierig

    AntwortenLöschen
  3. #diana: :-D hab ich leider nicht gemacht, sondern stumm gegrinst.

    #neographics: auto ist unwichtig. hat 4 räder und ein klappdach... 4 sitze und einen kofferraum, der mit einer familienpackung toilettenpapier komplett überfüllt wäre. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. du hättest ihm schon einen spruch verpassen können;)
    ich hab mal einen autoschlüssel in älteren beiträgen gesehen. schönes SCHNELLES auto!
    ich hätte ihm den chanel-gelackten Zeigefinger ins Gesicht gehalten;)

    AntwortenLöschen
  5. ist das der Schlüssel zum Auto?!

    http://chahevu.blogspot.com/2011/03/ein-kleines.html#comments

    AntwortenLöschen
  6. # anonyme miss marple: autsch! worauf ihr aber auch alles achtet.
    egal... ist jetzt retuschiert...

    #jacky... tztztz... noch ein fuchs...

    memo an mich: mikroskopisch genau, die nächsten fotos auf versteckte infos überprüfen!

    AntwortenLöschen
  7. Memo an Dich: Du hast genau die Leser, die Du verdienst!:-) Anna

    AntwortenLöschen
  8. ich achte auf sehr viel ;)

    ich finds nicht schlimm, dass du deine luxusartikel präsentierst, es hält sich ja alles im anonymen Rahmen, der dich und deine familie schützt. aber ein kompliment an dich, du bist sehr bodenständig geblieben.

    AntwortenLöschen
  9. schade, schade...aber so ein bißchen rätseln wird man doch dürfen :-)

    Aber deine Privatsphäre geht natürlich vor.

    AntwortenLöschen
  10. ... es könnte ja morgen der papst mit einer 1oo-köpfigen delegation unerwartet zum essen kommen..


    LOL;))

    AntwortenLöschen
  11. mein bruder (16) gehört genau zu dieser spezies von "mensch". es ist momentan unerträglich. Und ich hab das gefühl, die vermehren sich.
    heute im bus, stellen sich z.b. zwei junge herrn die frage, was denn ein lichtbildausweis wäre... tja.

    AntwortenLöschen
  12. pffft...
    höflichkeit findet man irgendwie nur noch selten. =(

    AntwortenLöschen
  13. Das mag sich jetzt altklug von mir anhören, aber ich finde viele junge Menschen in unserer Gesellschaft ungebildet und in ihrem Horizont sehr eingeschränkt. Wenn man solche Sprüche hört zeigt sich doch der Mangel an Wertvorstellungen, vor allem in menschlichen Belangen, und da frage ich mich immer wieder was diesen jungen Leuten zuhause mitgegeben wird.

    AntwortenLöschen
  14. # anna: jepp, das ist auch schön
    # anonym: auch an dich ein kompliment... du fuchs... ich staune selbst heute noch über eure "spurensuche"... tztztz
    #miss twinkle: gebt ihn nicht auf.
    #mrs petruschka, mr petruschka & katze petruschka:
    jaaaa, den letzten satz denke ich oft...

    AntwortenLöschen