Mittwoch, 29. Juni 2011

an der kasse

... eines discounters (oder auf dessen parkplatz) erlebt man häufig die schrägsten situationen.

während ich meine "beutestücke" auf das kassenband legte, hatte es eine ältere dame offensichtlich sehr eilig und packte ebenfalls ihren einkauf aufs band.

argh!

weil ich solch ein verhalten nicht mag und mich der einkaufswagen der älteren dame (der sich in meinen verlängerten rücken bohrte) zur eile antrieb, wurde ich immer langsamer.

mein "schlußlicht" bildeten endlich 3 salatgurken.

plötzlich hörte ich die stimme der älteren dame hinter mir.
auf eine beschwerde über meine langsamkeit gefasst, drehte ich mich zu ihr um...

sie: "jetzt darf man die gurken ja wieder kaufen"

ich (mit ihrem einkaufswagen, der noch immer mit meinem hinterteil kuschelte, stellte mich bewußt doof):
"wieso durfte man denn keine gurken kaufen?"

sie, mit entsetztem blick und den einkaufswagen an sich ziehend (vermutlich war sie über meine unwissenheit/blödheit schockiert): "na, die hatten doch die bakterien!"

ich (autsch!!!): "oh? von den gurken-bakterien habe ich noch gar nichts gehört"

sie: "haben sie nichts von den "ähäg-bakterien" gehört... davon kriegt man doch die scheixerei..."

... dann drehte ich mich gaaaaanz schnell um,

dachte an das gespräch mit der einkaufswagen-chaotin hinter mir, schaute zu meinen 3 salatgurken und flüsterte: "vier arme schweine..."



ps: mit diesem post möchte ich mich nicht über die vergangene, momentane, oder zukünftige Ehec ausbreitung und der damit verbundenen furchtbaren infektionen lustig machen.

es schockiert mich einfach nur, wie schlecht einige menschen über die infektion und deren krankheitsverlauf informiert sind.

Kommentare:

  1. haha! Dein Posts sind immer so toll. Und die Fotos einfach wunderbar.

    Du bist eines meiner neuen Lieblingsblogs :)
    Alles Liebe,
    Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Tja, danke auch an so manch reißerische Berichterstattung der Medien zu EHEC. :/
    Zudem kann man Menschen mit festgebrannter Meinung oft gar nicht mehr belehren, im Sinne einer Richtigstellung von Falschinformationen.

    AntwortenLöschen
  3. Bakterie oder Virus - damit scheinen viele Leute sehr starke Probleme zu haben! Und auch solche, von denen man eigentlich denkt, dass sie den Unterschied kennen ...

    AntwortenLöschen
  4. Das ja echt der Brüller! :D
    Ich könnte mich weg schmeißen! Manche Menschen sind echt der Kracher. Frechheit anderen Leuten seinen Einkaufswagen hinten rein zu drücken.
    Da hätte ich schon gemeckert!

    Grüße,
    Sunny

    http://milknpeach.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Sorry...vielleicht steh ich auf dem Schlauch, aber ich schnall den Witz rund um EHEC in deinem Posting nicht! Zum einen handelt es sich ja tatsächlich um Bakterien, und nicht um einen Virus, zum anderen wurde von offizieller Seite aus ja ganz klar vor Gurken gewarnt UND bis heute ist nicht zu 100% klar, wie und warum sich Ehec verbreitet hat. Ich wohne in Hamburg (Ehec-Hochburg) und weiß von vielen Ärzten, die glauben, das Ganze wurde von den Medien heruntergespielt, und die in der Zeit gar kein und auch heute nur eingeschränkt rohes Gemüse essen/aßen. Gurke und Sprosse hin oder her...

    Trotzdem ganz liebe Grüße!

    Polly

    AntwortenLöschen
  6. WItziger Post! Danke ...

    AntwortenLöschen
  7. #polly: das es sich bei EHEC um ein bakterium handelt und um keinen virus ist mir klar.
    versteh mich jetzt bitte nicht falsch, aber auch ich sprach/spreche mit mikrobiologen, ärzten und einem impfspezialisten.
    alle drei berufsgruppen waren sich einig, dass die medien in ihrer berichterstattung teilweise übertrieb.

    und zu meinem post:
    trotz dieser "panikmache" scheinen aber einige menschen nicht ganz zugehört zu haben, wie zb die dame von der supermarktkasse.

    oder hast du in den medien von einer "gurken-bakterie" gelesen?
    übrigens, hast du mein post scriptum übersehen?

    AntwortenLöschen