Donnerstag, 19. Mai 2011

Szenen einer Ehe - 5.

Die unterschiedliche Denkweise zwischen meinem Mann und mir, liegt 6ocm auseinander.

Genauer im Blumenbeet bzw in 3 Blumenkübeln.

Während mein Mann stets das fertige Ergebnis bevorzugt, beginne ich immer klein und arbeite mich nach vorne.

So auch in unserem Projekt.

Damit das Kindelein sieht, das das Gemüse nicht in den Regalen der Supermärkte wächst,
gingen das Kindelein und seine Mutter unter die Selbsterzeuger.

In großen Blumenkübeln pflanzten wir Kohlrabipflänzchen und säten Möhren bzw Radieschen aus.

Vorgestern konnte das Kindelein nun die ersten Radieschen ernten, und seine Freude war natürlich groß.

Meine Freude hingegen hielt sich in Grenzen, als ich in das 6o cm benachbarte Blumenbeet sah.


An einem Schaschlikstäbchen hing ein Zettelchen. Davor ragten 5 Möhren aus der Erde.

Nein, auf dem Zettelchen stand nicht Testgebiet, sondern ganz profan und gut leserlich:



Anhand der schrägen Schrift war der Tatverdächtige natürlich schnell ausgemacht und daher bat ich meinen Mann um Aufklärung, was das solle?

Er: "Was aus dem Möhrensamen wird, seht ihr ja in eurem Kübel,
aber was passiert eigentlich, wenn man eine Möhre wieder in die Erde steckt?

Ich: "Oh, das kann ich dir beantworten! Ich sehe mir deine Gemüsekunstwerk einige Tage an.
Und wenn ich mich sattgesehen habe, entsorge ich es."

Dann fielen die Worte "humorlos" und "Kunstbanause", von seiner Seite.

Ja, mag sein, aber food art ist nicht so meins und von einem Karottenbaum habe ich noch nie etwas gehört...

Falls also eine Leserin zufällig weiß, was aus einer "fertigen" Möhren wird, wenn man sie wieder in die Erde steckt... bitte sofort eine Meldung an mich.

Je eher, desto besser, denn die Biotonne wird in den nächsten Tagen geleert .... ;-)

Kommentare:

  1. Also die die da drinnen stecken werden sicherlich vergammeln. Dies sind schon leicht geschimmelt das gibt nix mehr. Mal davon abgesehen das das Sträußchen abgeschnitten ist.

    Wenn man eine More die frisch und mit Sträußchen ist, in die Erde steckt wächst sie weiter. mehr nicht.

    Wenn man Mohren sät muss man sie später auch umsetzen damit sie mehr Platz haben.

    Mit Kartoffeln ist das anders. Wenn du frische leicht sprießende Kartoffeln einpflanzt muss man etwas warten und sie vermehren sich unterirdisch.

    Aber in Blumenkübeln würde ich das nur mit einer Kartoffel machen aus Platzgründen.

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja Man sollte die Möhren WENN auch ganz eingraben und nicht oben ein stück rausgucken lassen.

    Ich finde es irgendwie Putzig was dein Mann da versuchen möchte :)

    AntwortenLöschen
  3. Lieben Dank für die Aufklärung, das mit den Kartoffeln ist klar und das die Möhren verschimmeln auch. Hm? Ich fahr jetzt mal zum Supermarkt, ich hätte da nämlich eine Idee...

    AntwortenLöschen
  4. Männer kommen echt auf die absurdesten Ideen :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich würde Babykarotten dazulegen :D

    AntwortenLöschen